OLED - neue organische Leuchtdioden Leuchtmittel

Gerade als LED sowie LED Lampen dabei sind, sich einen festen Platz im Alltag zu erobern und vor allem bei der Beleuchtung neue Maßstäbe zu setzen, da steht bereits die nächste Generation an Leuchtmitteln in den Startlöchern, um mit noch mehr Effizienz und bislang unmöglichen Anwendungsmöglichkeiten zu punkten. OLED Leuchtmittel, was ausgeschrieben „organic light emitting diode“, also organische Leuchtdiode, bedeutet, erreichen bereits heute Lebenszyklen von unvorstellbaren zehn Millionen Stunden, was einem Dauerbetrieb von mehr als einem Jahrtausend entspricht.

OLED - neue organische Leuchtdioden LeuchtmittelDiese OLED Leuchtmittel muss man dann zum einen nicht mehr wechseln und zum anderen kann mann sie seinen Nachfahren vererben. Da es möglich ist die OLED auch großflächig herzustellen, werden schon in rund 4 bis 6 Jahren LCD- und Plasma-Bildschirme der Vergangenheit angehören. Denn OLED verbraucht deutlich weniger Strom, wird nicht warm und ist nur wenige Millimeter dick. Vor allem im Notebookbereich werden OLED Platten und OLEDs sich daher schnell durchsetzen und man kann seinen mobilen Computer endlich auch in der Sonne nutzen.

Genau diese Flexibilität von OLED wird man sich auch im Wohn- und Arbeitsbereich zu Nutze machen können. Denn man ist nicht mehr auf Lampen sowie Leuchten angewiesen, sondern kann sich sein Licht dort erstrahlen lassen, wo man es benötigt. OLEDs, die man tagsüber unsichtbar und transparent an die Wand, die Decke oder sogar die Fensterscheibe anbringt, machen sich nicht störend bemerkbar, aber geben am Abend ein angenehmes und natürliches Licht ab. Es klingt wie Science Fiction, ist aber bereits heute im Testlabor machbar. In einigen Jahren wird der Komfort der OLED Wände, OLED Displays und OLED Leuchtmittel für alle nutzbar sein. Fortschritt ist eben nie aufzuhalten.